Ulm ist Talentsprungbrett für das Finale

Am südöstlichen Rand der Schwäbischen Alb werden in diesem Jahr die letzten Plätze für das Finale von „Talente mit Perspektive“ 2015 vergeben. Gemeinsam mit der ING-DiBa suchen die Bundestrainer des Deutschen Basketball Bundes am kommenden Wochenende (21. und 22. Februar 2015) in Ulm die Nationalspieler von morgen. Die Talentsichtung findet in der Sporthalle Nord statt. Die Jungen (Jahrgang 2002) präsentieren ihr Können dort vor den Augen von Frank Menz (Bundestrainer U20 männlich), Alan Ibrahimagic (Bundestrainer U18 männlich), Harald Stein (Bundestrainer U16 männlich), Kay Blümel (Bundestrainer U15 männlich) und Ehrenbundestrainer Bernd Röder. Ziel ist es, die talentiertesten U13-Basketballer Deutschlands zu finden und zu fördern. Das Sichtungs-Turnier ist Teil des 2008 von der ING-DiBa und vom DBB ins Leben gerufenen Projektes „Talente mit Perspektive“ (TmP), das in diesem Jahr somit schon zum achten Mal stattfindet. An den insgesamt vier Vorauswahlturnieren (zwei für Mädchen, zwei für Jungen) nehmen 2015 zusammen rund 350 Basketballerinnen und Basketballer aus allen 16 Landesverbänden teil.

Spiele am Samstag und Sonntag

Talent zeigt sich am besten im Spiel – und deshalb bekommen die Bundestrainer ausreichend Möglichkeiten, die jungen Basketballspieler in Aktion zu sehen. In den Teams ihrer Landesverbände treten die 84 Jungs in einem Turnier gegeneinander an, das mit tatkräftiger Unterstützung des Basketball Ulm / Neu-Ulm e.V. durchgeführt wird. Wer zuschauen will, ist herzlich willkommen! Gespielt wird am Samstag von 9:15 Uhr bis ca. 19:00 Uhr (Vorrunde) und am Sonntag von 8:45 Uhr bis 12:45 Uhr (Finalrunde). Auch wenn es ein Finale gibt – im Vordergrund steht nicht so sehr die Mannschaftsleistung, sondern eher das individuelle Können als Teamspieler. Nach dem Finale nominieren die Bundestrainer in Ulm aus allen Teilnehmern zwei Regionalkader (Süd und Ost) mit je zwölf Spielern, die dann, zusammen mit den Regionalkadern Nord und West, die am 24. und 25. Januar in Bremerhaven nominiert wurden, im April beim Finale in Heidelberg antreten.

Perspektivkader

Dort können die Talente den entscheidenden Schritt machen. Zum Abschluss des Finalturniers werden je zwölf Spielerinnen und Spieler ausgewählt, welche die beiden ING-DiBa-Perspektivkader 2015 bilden. Ebenfalls zu Gast sind an diesem Wochenende die Rollstuhlbasketballer, die im Rahmen des Finalturniers ein Testspiel absolvieren. Neben einer nachhaltigen sportlichen Förderung dürfen sich die Perspektivkader auch über ein Treffen mit ihren Vorbildern aus der Herren- bzw. Damen-Nationalmannschaft freuen, zu dem die ING-DiBa sie einlädt. „Talente mit Perspektive“ ist ein Erfolgsprojekt mit nachhaltiger Wirkung: Viele Talente aus früheren Jahrgängen sind mittlerweile in den Bundesligen und Nationalmannschaften angekommen. Damit leisten ING-DiBa und DBB gemeinsam einen wichtigen Beitrag für die Weiterentwicklung der Sportart Basketball in Deutschland.

Spielzeiten in Ulm (Eintritt kostenlos)

Samstag (21.02.2015):              9:00 Uhr Begrüßung

                                                        9:15 Uhr bis 19:00 Uhr Vorrunde

Sonntag (22.02.2015):               8:45 Uhr bis 12:45 Uhr Finalrunde

                                                        Anschließend Siegerehrung/Nominierung

Ort:                                                Sporthalle Nord, Talstr. 51, 89081 Ulm